Ein künstlerischer Spaziergang der besonderen Art

Natalia Rak

Die polnische Künstlerin Natalia Rak hat trotz ihrer jungen Jahre schon einen beachtlichen künstlerischen Werdegang hinter sich. Im Jahr 2011 begann sie mit ihren ersten großformatigen Malereien; seither ist sie weltweit gebucht und hat auch an verschiedenen beachtenswerten Street Art-Festivals teilgenommen. Ihren Werdegang können Sie gerne hier nachlesen

Lassen Sie sich einmal entführen in die Welt der Murals von Natalia Rak! 

Zum Werk in der Hochfeldstraße 137, Ludwigshafen-Gartenstadt:

Das Kunstwerk entsteht auf der anderen Fassadenseite desselben Gebäudes, wo schon die Palme prangt: schauen Sie bitte auf den vorherigen Artikel Agostino Iacurci.

Natalia begann ihre Arbeit in der Dunkelheit des Abends vom 3. Juli 2021: Eine Projektion an die Hauswand ermöglichte ihr das Skizzieren des gesamten künftigen Werkes. Leider konnte ich das nicht dokumentieren, lediglich das Ergebnis hielt ich am Samstag, den 4.7. fest.

Tags darauf konnte ich erstmals mit Natalia sprechen. Auf meine Frage, ob ihr Werk einen Namen hat, schüttelte sie lächelnd den Kopf: "Nein! Auch keinen Arbeitstitel". Spontan fiel mir ein: "Lady in Bath", weil mir dieses mittige Motiv zuerst auffiel. "Warum nicht?" lachte Natalia.

Einige Tage später wurde das Werk wesentlich deutlicher, und ich taufte es für mich um in "TeaTime'".

Ergänzungen von anderen Fotografen:

Ich danke herzlich Murat Bilir und Andy Heinrich! :-)