Ein künstlerischer Spaziergang

Höhere Berufsfachschule Technik 2

Die vier Elemente (2015), auf dem Gelände des Gemeinschafts-Müllheizkraftwerks Ludwigshafen (GML)

Auf einer Fläche von rund 440 Quadratmetern erstreckt sich das 10 Meter hohe und 44 Meter breite Kunstwerk in 74 Farbtönen an der West-, Süd- und Ostfassade des Müllbunkers, das sich bei einem Gestaltungswettbewerb durchsetzte. Damit erreichte die Klasse "Design und visuelle Kommunikation" der höheren Berufsfachschule Technik 2 in Ludwigshafen den ersten Platz beim Deutschen Fassadenpreis 2015 in der Kategorie "Industrie- und Gewerbebauten" und ein Jahr später den Sonderpreis „Beste Industriefassade der letzten 25 Jahre“. Die Würdigung dieses Werks aus mehr als 300 eingereichten Bewerbungen lautete unter anderem: "explosives Farbmosaik".

Ein weiteres Beispiel aus dem Genre "Kunst am Bau".

Erstes Bild: Aussicht von der Pylonbrücke mit starkem Zoom

Standort: Nord-Hemshof, Bürgermeister-Grünzweig-Straße 87.